Allgemeine Geschäftsbedingungen und Datenschutz für das Fortbildungsangebot der Evangelischen Schulstiftung in Bayern

Allgemeines

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden Anwendung auf alle mit der Evangelischen Schulstiftung in Bayern (nachfolgend ESSBAY) abgeschlossenen Verträge, welche die Durchführung der von der ESSBAY angebotenen Fortbildungen und Veranstaltungen zum Gegenstand haben. Ausdrücklich und schriftlich getroffene Abweichungen und Ergänzungen bleiben hiervon unberührt. Mündliche Auskünfte, Nebenabreden und Abänderungen sind unwirksam, sofern sie nicht schriftlich bestätigt werden.

Anmeldebedingungen

Bitte melden Sie sich zu den Fortbildungen der Evangelischen Schulstiftung in Bayern ausschließlich über die Homepage (www.essbay.de) an, es sei denn, in der Ausschreibung ist ausdrücklich eine andere Vorgehensweise beschrieben. Auf der Homepage finden Sie eine ausführliche Anleitung (ANLEITUNG ZUR ANMELDUNG), die Ihnen die Anmeldung erleichtert. Sie erhalten (in der Regel innerhalb von 2 Wochen) nach der Anmeldung eine Anmeldebestätigung per Mail. Falls ein Kurs ausgebucht sein sollte, nehmen wir Sie auf eine Warteliste auf. Sie erhalten dann umgehend Bescheid, falls ein Platz frei wird.
Wir wollen die Veranstaltungen kostengünstig anbieten und Sie helfen uns dabei, wenn Sie das Verfahren beachten. Bei einer Anmeldung gehen wir davon aus, dass Sie an der gesamten Veranstaltung teilnehmen und die allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkennen.

Änderungsvorbehalt/ Stornierung durch die Evang. Schulstiftung in Bayern

Sie dürfen damit rechnen, dass wir die Veranstaltung so durchführen, wie Sie ausgeschrieben wurde. Dennoch gibt es gewichtige Gründe, die eine Änderung des Angebotes erforderlich machen. Soweit nicht anders angegeben, führen wir die Veranstaltung ab einer Mindestteilnehmer*innenzahl von zehn Personen durch. Bei einer Unterschreitung der Mindestteilnehmer*innenzahl wird nach Anmeldeschluss im Einzelfall entschieden, ob und wie eine Veranstaltung durchzuführen ist. Eine evtl. Absage wird Ihnen selbstverständlich zeitnah mitgeteilt. Zudem kann es aus zwingenden Gründen (höhere Gewalt) notwendig sein, eine andere Referentin/einen anderen Referenten einzusetzen, den Tagungsort zu ändern und/oder einen Ersatztermin anzubieten oder auch die Veranstaltung abzusagen. Thematisch angepasste inhaltliche Änderungen behalten wir uns ebenso vor. Bei all dem steht unser Bemühen im Vordergrund, Ihnen möglichst optimale Fortbildungsbedingungen anbieten zu können.

Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der anzuwendenden gesetzlichen und kirchlichen Datenschutzvorschriften sowie unserer Datenschutzerklärung. Die Evangelische Schulstiftung in Bayern (ESSBAY) fällt unter den Geltungsbereich des DSG-EKD. Damit gelten für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Kirchengesetzes über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland sowie die sonstigen anzuwendenden kirchlichen und staatlichen Datenschutzvorschriften.

Eingabe persönlicher Daten:

Für die Nutzung unserer Website ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie uns personenbezogene Daten mitteilen, es sei denn, Sie möchten bestimmte Angebote von uns wie z. B. das Abonnement unseres Fortbildungsnewsletters, das Buchen von Fortbildungen oder die Stellenbörse nutzen. In diesem Fall ist es erforderlich, dass Sie sich registrieren und dabei bestimmte Daten angeben.

Erhebung personenbezogener Daten:

Im Webangebot der Evangelischen Schulstiftung in Bayern www.essbay.de, auf der Fortbildungsseite https://service.essbay.de/fortbildung.html und auf der Stellenbörse https://service.essbay.de/stellenboerse.html besteht die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten für Emails an Sie, für die Buchung und Verwaltung der gebuchten Fortbildungen, für das Abonnement des Newsletters und für die Nutzung der Stellenbörse.

Die Nutzung der angebotenen Serviceleistungen und Dienste seitens des Nutzers erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis. Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben, genutzt und ggfs. weitergegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist. Auf keinen Fall werden die Daten in Gebiete außerhalb der EU transferiert. Eine gesetzliche Erlaubnis zu einer entsprechenden Verarbeitung basiert auf Art. 6 der EKD-Datenschutz-Grundverordnung, weil die betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrerer Zwecke gegeben hat.

Speicherung, Auskunftsrecht, Löschung:

Wenn wir Ihre Daten auf Grund einer bestehenden gesetzlichen Erlaubnis (s. oben) speichern, so geschieht dies nur so lange, als die Daten tatsächlich für den angegebenen Zweck noch benötigt werden. Auf Anfrage informieren wir Sie über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Sind die gespeicherten Daten unrichtig, so kann die betroffene Person ihre Berichtigung verlangen. Personen, die sich über die Stellenbörse bzw. über die Fortbildungsseite registriert haben, können allerdings auch selbst ihre Benutzerdaten ändern.

Stillschweigen über persönliche Informationen von Teilnehmer*innen:

Um Ihre Privatsphäre zu schützen, verpflichten sich die Referentin/der Referent und die Seminarteilnehmer*innen, über persönliche Informationen von Teilnehmenden, die sie im Rahmen der Veranstaltung erfahren, Stillschweigen zu bewahren.

Haftungsausschluss

Die Evangelische Schulstiftung i.B. haftet nicht für Schäden, die insbesondere aus Unfällen, Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Gegenstände entstehen, es sei denn, der Schaden beruht auf grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Handeln der Evangelischen Schulstiftung in Bayern oder seiner Erfüllungsgehilfen. Die Veranstaltungen werden von qualizierten Referentinnen/Referenten, sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Tagungsunterlagen und der Durchführung der Veranstaltung sowie für Zertifikats- oder Titelmissbrauch, außer es ist uns grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln vorzuwerfen. Bei Absage einer Veranstaltung ist ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten sind durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten des Evangelischen Schulstiftung in Bayern oder seiner Erfüllungsgehilfen begründet.

Preise und Leistungen

Die angegebenen Preise beziehen sich, soweit nicht anders angegeben, ausschließlich auf die Teilnahme an der Veranstaltung. So haben Sie eine möglichst große Transparenz bezüglich der Fortbildungskosten im engeren Sinne. Sonstige Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Veranstaltung stehen, rechnen Sie bitte direkt mit der dafür zuständigen Stelle (z. B. Übernachtungs- und Verpflegungskosten mit dem Tagungshaus) ab. Wie in den jeweiligen Kursausschreibungen angegeben, sind mit einigen Tagungshäusern für Verpflegung und Übernachtung usw. Paketpreise vereinbart. Leider ist es nicht möglich, Einzelleistungen, die nicht in Anspruch genommen wurden, zu erstatten (z. B. Mahlzeiten). Dies gilt auch, wenn Sie nicht an der gesamten Veranstaltung teilnehmen können.

Bei eintägigen Veranstaltungen ist keine Übernachtung vorgesehen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an das Tagungshaus.

Stornierung durch die Teilnehmer*innen

Ein Rücktritt ist bis 30 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei möglich. Der Rücktritt hat stets schriftlich zu erfolgen. Die angegebenen Fristen beziehen sich auf den Eingang Ihres schriftlichen Rücktritts in der Geschäftsstelle der Evang. Schulstiftung in Bayern. Gerne können Sie einen/eine Nachrücker*in benennen, wenn diese(r) an Ihrer Stelle an der Veranstaltung teilnehmen möchte. In diesem Fall entstehen auch bei späterer Stornierung lediglich Verwaltungskosten in Höhe von 20 €.

Falls ein Ersatz nicht möglich ist, gelten folgende Stornogebühren:

• Acht bis 29 Tage vor Seminarbeginn 50 % der Seminargebühr, mindestens jedoch 20 €

• Ab sieben Kalendertage vor Seminarbeginn (gilt auch bei Nichtteilnahme bzw. vorzeitigem Abbruch der Veranstaltung) 100 % der Seminargebühr. Ein Anspruch auf Rückerstattung von Gebühren für nicht wahrgenommene Kurseinheiten besteht nicht.

Je nach den Bestimmungen des Tagungshauses können noch weitere Stornogebühren anfallen.

Zahlungsbedingungen

Wenn nicht ausdrücklich anders vereinbart, wird eine Rechnung erstellt, die innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug zu begleichen ist. Bitte überweisen Sie den Rechnungsbetrag auf die angegebene Bankverbindung der ESSBAY. Viel Erfolg bei der Auswahl der für Sie interessanten Fortbildungen und viele gute und neue Erfahrungen, die Sie weiterbringen! Nürnberg, 13. August 2018

 

Viel Erfolg bei der Auswahl der für Sie interessanten Fortbildungen und viele gute und neue Erfahrungen, die Sie weiter bringen!

 

Nürnberg, 13.08.2018